Unternehmenskredit Zinssatz

Firmenkredit Zinssatz

und der Zinssatz hängt in der Regel von der Bonität des Antragstellers ab. Ihr Firmenkredit wird nach der Prüfung einer Anlagenklasse (AA, A, B, C, D) zugeordnet. Mit der Option unseres KMU-Kurzdarlehens bleiben Sie trotz des Firmenkredits flexibel. Firmenkredite Die Unternehmensfinanzierung wird immer teurer. Bei den klassischen Unternehmenskrediten steigen die Zinsen.

Unternehmenskredit: Wie bedeutend ist der Zinssatz?

Eine im Fleischgroßhandel tätige SME hat sich vor kurzem an uns gewandt, um einen Firmenkredit zu beantragen. Welche Vorteile hat es, zuerst einen Kreditvermittler zu kontaktieren, anstatt auf direktem Weg zur Hausbank zu gehen? Wie viel können Sie dank eines höheren Zinssatzes wirklich einsparen? Eine in Genf ansässige Firma fragte uns, ob wir für sie einen Firmenkredit über CHF 250'000.

Durch die schnelle Ansprache unseres Fachmanns konnten wir dem Auftraggeber eine besonders vorteilhafte Variante anbieten: Zinssatz: Wie viel können Sie bei Unternehmenskrediten einsparen? Dabei ist es umso bedeutsamer, je größer der aufgenommene Kreditbetrag ist, einen vorteilhaften Zinssatz zu erwirtschaften. Bemerkenswert ist das Sparpotenzial bei einem höheren Darlehen von CHF 250'000 über 60 Jahre.

Zum Beispiel, wenn wir einen 6,9% Firmenkredit aufnehmen: Die Kontaktaufnahme mit einem Firmenkreditspezialisten wie der Firma Pretaflex bietet Ihnen die besten Aussichten auf einen vorteilhaften Zinssatz für Ihr Kredit. Zum Beispiel empfehlen wir folgendes: Hohe Beträge bei attraktiver Verzinsung durch Crowdlending (Kreditgeber sind keine Banken).

Factoring: die finanzielle Unterstützung für Ihr Betrieb.

Nicht jede Rechung wird pünktlich beglichen und die Kundschaft verlangt immer mehr Zeit. Der Liquiditätsengpass ist groß und Firmen werden oft durch das schlechte Zahlungsverhalten ihrer Kundschaft insolvent. Wie Factoring Ihre Liquiditätssituation in kurzer Zeit und - im Vergleich zu einem Unternehmenskredit - dauerhaft verbessert, wie die Debitorenfinanzierung abläuft und welche weiteren Vorzüge Sie für Ihr Haus haben.

Weshalb ist ausreichend Flüssigkeit für jedes Untenehmen von Bedeutung? Für Sie als Entrepreneur ist ein finanzieller Spielraum erforderlich. Wenn Sie nicht über genügend Liquiditätsreserven verfügt, sind Sie insolvent. Insolvenz ist in der Praxis meist das Ende eines jeden Betriebes. Darüber hinaus sind die liquiden Mittel eine unverzichtbare Voraussetzung für das Unternehmenswachstum. Die Vorfinanzierung Ihrer Rechnung durch Faktorisierung bringt Ihnen innerhalb kurzer Zeit eine wesentlich bessere Auslastung.

¿Wie läuft das Faktoring ab? Forderungskauf ist der Weiterverkauf Ihrer Forderung an eine Factoringgesellschaft, den so genannten Faktor. Abhängig vom Kontrakt können Sie alle oder nur selektierte Anforderungen aus Projekt- und Geschäftsvorfällen, Leistungen oder Warensendungen an den Faktor abtreten. Wie üblich erstellen Sie im Rahmen des Factorings Eingangsrechnungen an Ihre Schuldner. Senden Sie eine Abschrift jeder einzelnen Faktura an den Faktor.

Der Faktor überträgt dann die vertragsgemäße Kontingente auf Ihr Depot, das sind in der Regel 80 bis 90 Prozentpunkte des Brutto-Rechnungsbetrages abzüglich der Factoring-Gebühr. Nachdem die Zahlung der Faktura durch Ihre Schuldner erfolgt ist, bekommen Sie den vom Faktor ausgezahlten Sicherheitseinbehalt. Neben der Factoring-Gebühr verrechnet der Faktor Ihnen für die Forderungsfinanzierung wie bei einem Firmenkredit den Zins.

Der größte Nutzen für Sie ist, dass Sie sofortige Liquiditätsversorgung haben. Diese Absicherung erhältst du nicht mit einem Firmenkredit. Im Unterschied zu einem Firmenkredit erfordert das Forderungsverkauf keine echten Bürgschaften. Weiteres Plus: Für Sie verbessert sich durch das Faktorisieren die Kredit- und Finanzierungssituation für einen klassichen Firmenkredit bei Ihrer Geschäftsbank bei erhöhtem Kapitalbedarf durch die höhere Eigenmittelquote.

Durch eine ausreichende Liquiditätsausstattung können Sie sich deutlich verbesserte Beschaffungskonditionen und erhöhte Rabatte bei Ihren Zulieferern verschaffen. Das Forderungsmanagement einschließlich Mahnung und Inkasso durch den Faktor erleichtert in Ihrem Betrieb die Buchhaltung. Außerdem können Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und die Kundenbindung durch verlängerte Zahlungsfristen stärken. Last but not least erhöht Faktoring im Vergleich zu Unternehmenskrediten die Kreditwürdigkeit und das Kreditrating Ihres Betriebes im Zuge der Basel II-Bewertung: Welche Firmen und Sektoren können die Rechnung vefinanzieren?

Inzwischen können die Kostenvorteile der Debitorenfinanzierung von Firmen aus nahezu allen Industriezweigen ausgenutzt werden. Sogar Freelancer, Einzelkaufleute und Unternehmer oder Start-ups, bei denen die Antragstellung auf einen Firmenkredit oft mit großen Hindernissen behaftet ist, können nun die Rechnung bereitstellen. Abhängig von der Factoringgesellschaft und der Grösse, dem Absatz und der rechtlichen Form Ihres Betriebes sind verschiedene Arten des Forderungskaufs möglich: Beim Forderungskauf wird prinzipiell zwischen echter und gefälschter Forderungskauf angeboten.

Läge das Zahlungsausfallrisiko der Forderungsbestände beim Faktor, spricht man vom echten Forderungskauf. Ist kein Delkrederedeckungsschutz abgeschlossen, spricht man von einem gefälschten Forderungskauf. Vollservice Factoring: Mit dieser vor allem bei kleinen und mittleren Betrieben populären Art des Forderungskaufs profitiert er nicht nur von einer unmittelbaren Verbesserung der Liquidität, sondern auch von der Erleichterung des Faktors im Forderungsmanagement.

Inhousefactoring: Diese Art von Forderungsbeitreibung wird auch als Bulk-Factoring oder Massenfactoring oder Massenfactoring bekannt. Der Faktor nimmt die Ausfinanzierung, den Verzugsschutz und die mögliche Eintreibung der Forderung nach einem gerichtlichen Mahnungsverfahren an. Forderungsbuchhaltung und Mahnung bleiben in Ihrem Hause. Open & Silent Factoring: In der geöffneten Version werden die Schuldner über die Forderungsabtretung an den Faktor unterrichtet.

Durch die stille Art wird den Schuldnern keine Auskunft gegeben. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Spezialformen, zum Beispiel für einzelne Industrien, Individual- und Export-Factoring oder die Vorausfinanzierung von Debitorenforderungen für Start-ups und Freelancer. Das Angebot richtet sich an KMU und Großunternehmen mit einem jährlichen Umsatz von mind. 150.000 EUR. So gibt es neben den Vermittlern des traditionellen Factoring nun auch Anbieter wie die Firma inolend, die ihren Kundinnen und Verbrauchern flexibel und forderungsbesichert Darlehen zu vorteilhaften Bedingungen gewährt.

Ebenso neuartig ist das Leistungsangebot von ywoca, das sich durch die flexiblen Bedingungen bei der Gewährung von Unternehmenskrediten an Freelancer und kleine Betriebe in den Bereichen Wirtschaft und Finanzen kennzeichnet. Holen Sie sich die nötige Liquiditätsausstattung für Ihr Geschäft. Das Factoring ist die moderne Art der Firmenfinanzierung. Das Factoring ist im Vergleich zu einem klassischen Firmenkredit wesentlich flexibeler und hat ein unkompliziertes Verfahren.

Durch die faktorielle Finanzierung von Forderungen wird Unternehmern, seien es Kapitalgesellschaften, Einzelunternehmen oder Start-ups, innerhalb kürzester Zeit und dauerhaft die für Zahlungspflichten und unternehmerisches Wachstum benötigte liquide Mittel zur Verfügung gestellt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum