Studienkredit Zinssatz

Studentisches Darlehen Zinssatz

Einen festen Zinssatz vereinbaren. Dies hat den Vorteil, dass Sie diesen Zinssatz beibehalten, auch wenn die Zinssätze wieder steigen sollten. Der Betrag des Zinssatzes sagt wenig über die Gesamtkosten aus, wenn der Zinssatz variabel ist. Wenn das Studentendarlehen über einen sehr langen Zeitraum zurückgezahlt werden kann, kann die monatliche Rate überschaubar gehalten werden. Beide, der Zinssatz und die Modalitäten, sind ein ziemlich schlechter Witz für ein Studentendarlehen.

Festverzinsliche Studentendarlehen| Karrieren

Das Studieren kann kaum allein durch Teilzeitarbeit finanziert werden. Daher denken viele Studenten, die kein BachföG erhalten, darüber nach, ein Studienkredit abzuschließen. Güternsloh (dpa/tmn) - Wenn Sie Ihr Studienangebot oder einen Teil davon mit einem Studienkredit bezahlen wollen, sollten Sie sich auf einen Festzinssatz für die ganze Laufzeit einigen. Ulrich Müller vom Zentrum für Hochschulförderung, das Studentenkredite geprüft hat, empfiehlt dies.

Müller empfiehlt einen veränderlichen Zinssatz. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Tilgung bis zu 20 Jahre in Anspruch nehmen kann. Auch eine Zinsstundung während der Ausschüttungsphase ist gut, erläutert Müller. Ansonsten werden die Fremdkapitalzinsen bereits bei der Ausschüttung vom Darlehensbetrag einbehalten. Wird der Zins abgegrenzt, so tritt er erst in der Tilgungsphase in Kraft.

Der Rückzahlungsbetrag sollte bereits vor der Zahlung vereinbart werden. Einige Darlehensgeber regulieren den Rückzahlungsprozess erst, wenn das Darlehen ausbezahlt wurde. Müller empfiehlt jedoch, von einer solchen Regulierung abzusehen. Die Darlehensgeber sind freundlich zu der Zeit zu Anfang der Rückzahlung: Die meisten gewähren einem nach Studienabschluss ein bis zwei Jahre Zeit für die Arbeitssuche.

Die Tilgung ist in der Regelfall zinslos, aber oft sind Garantien erforderlich.

news:

Das Studieren kann kaum allein durch Teilzeitarbeit finanziert werden. Daher denken viele Studenten, die kein BachföG erhalten, darüber nach, ein Studienkredit abzuschließen. Güternsloh (dpa/tmn) - Wenn Sie Ihr Studienangebot oder einen Teil davon mit einem Studienkredit bezahlen wollen, sollten Sie sich auf einen Festzinssatz für die ganze Laufzeit einigen. Ulrich Müller vom Zentrum für Hochschulförderung, das Studentenkredite geprüft hat, empfiehlt dies.

Müller empfiehlt einen veränderlichen Zinssatz. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Tilgung bis zu 20 Jahre in Anspruch nehmen kann. Auch eine Zinsstundung während der Ausschüttungsphase ist gut, erläutert Müller. Ansonsten werden die Fremdkapitalzinsen bereits bei der Ausschüttung vom Darlehensbetrag einbehalten. Wird der Zins abgegrenzt, so tritt er erst in der Tilgungsphase in Kraft.

Der Rückzahlungsbetrag sollte bereits vor der Zahlung vereinbart werden. Einige Darlehensgeber regulieren den Rückzahlungsprozess erst, wenn das Darlehen ausbezahlt wurde. Müller empfiehlt jedoch, von einer solchen Regulierung abzusehen. Die Darlehensgeber sind freundlich zu der Zeit zu Anfang der Rückzahlung: Die meisten gewähren einem nach Studienabschluss ein bis zwei Jahre Zeit für die Arbeitssuche.

Die Tilgung ist in der Regelfall zinslos, aber oft sind Garantien erforderlich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum