Mikrokredit Investieren

Investition in Mikrokredite

Über die Grameen Bank in Bangladesch vergibt er Mikrokredite. Hier sind Fonds angesiedelt, die in Mikrofinanzinstitute investieren. Der Fonds investiert geografisch vor allem in Südamerika und Asien. Investieren Sie dann in eine Investition, die mehr Gerechtigkeit fördert. Nachhaltige Anlagen - Was ist "nachhaltiges Investment"?

Investition in Möglichkeiten

Diejenigen, die Kleinstkredite finanzieren, erzielen keine hohe Rendite. Zu diesem Zweck unterstützt er kleine Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern - und damit oft sogar die Frau und ihre Angehörigen. Corazón Endonela arbeitete früher in einer Schuhlinie. Mit dem Kauf verdient ihre Gastfamilie über 7000 EUR pro Jahr. Auf den Philippinen beträgt das Jahres-Nationaleinkommen pro Kopf nur 1000 EUR.

Ihre kleine Erfolgsstory begann mit einem Mikrokredit von rund 100 EUR. Investoren aus Industrienationen können auch solche Mikrokredite mitfinanzieren - und damit Menschen wie Corazón Endonela helfen, ein schöneres Jahr zu beginnen. Dies führt nicht zu hohen Erträgen, aber ihr Risikopotenzial ist niedrig.

Als Mikrofinanzinstitution (MFI) und damit eine der sozialen Banken vergibt sie Kredite an Unternehmensgründer in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die MFI ist eine der größten Banken der Schweiz. Etwa 450 Mio. Menschen erhalten Kleinstkredite - in Bangladesch, Bolivien und Burkina Faso. Kleinstkredite werden als ein wesentliches Mittel zur Armutsbekämpfung angesehen, von dem vor allem die Frau profitiert - nach Ansicht der UNO sind 80 Prozentpunkte der Weltbevölkerung arm an einer Frau.

Daher sind viele Angebote gezielt auf die Zielgruppe Frau ausgerichtet. Die Mikrofinanzinstitutionen wollen mit ihrer Tätigkeit nicht nur die Verarmung, sondern auch die reale Unabhängigkeit der Frau von ihren MÃ??nnern bekÃ? Allerdings fehlen MFIs oft die notwendigen Mittel für ihre Auftritte. Investoren aus den Industriestaaten kaufen Aktien davon und das erhaltene Kapital wird an die MFIs weitergegeben.

Eine Genossenschaftsbeteiligung beträgt 200 EUR, die Verzinsung ist auf 2 Prozentpunkte beschränkt. "Obgleich es nicht unser Bestreben ist, die Profite zu maximieren", sagt Guillermo Salcedo, Mikrokredit-Experte bei der niederländischen Kooperative, "investieren Tausende von Menschen in Oikocredit. "Wer ein gutes Gespür gegenüber hohen Erträgen hat, kann den Entwicklungsländern auf diese Art und Weise helfen - mit Krediten statt mit Wohltaten.

Die schweizerische Unternehmertäterin und frühere Vizepräsidentin des Women's World Banking Netzwerks, Rosemarie Michel, hat oft erfahren, wie ein kleiner Finanzdienstleister ein ganzes Jahr lang das Unternehmen prägen kann. Beispielsweise die einer jugendlichen Person, die in einem Armenviertel in Santo Domingo in der Dom.... Aus ihrem Mikrokredit kaufte sie eine Maschine und näht Bettlaken, die sie verkauft.

"Wenn ich das naechste Mal nach Santo Domingo komme", sagt Rosemarie Michel, "hatte sie bereits zwei Naehmaschinen und ihre beiden Brueder in das Geschaeft einbezogen. "Solche gesellschaftlichen Begleiterscheinungen sind bei der Existenzgründung einer Person üblich: Sie schaffe Jobs für Familienangehörige, schicke ihre Schüler zur Schulbank, kümmere sich möglicherweise gar um das saubere Trinkwasser in ihrem Stadtteil.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum