Kreditverkauf

Verkauf auf Kredit

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "credit sale" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Risikobegrenzung beim Verkauf von Krediten im Gesetzgebungsprozess. Hypothekenschuldner befürchten, dass das Geld unmittelbar nach einem Kreditverkauf zurückgefordert wird und es im schlimmsten Fall zu einer Zwangsversteigerung kommen kann. Um ein Darlehen zu verkaufen, gehen Sie wie folgt vor: Die Sparkasse Meißen kommentiert den Verkauf von Krediten.

Kreditvertrieb - Fünf Kreditinstitute gewarnt

Fünf Kreditinstitute, deren Darlehensvertrag eine Carte Blanche für einen anschließenden Weiterverkauf des Immobiliendarlehens enthält, hat der Verbraucherschutzbund (vzbv) gewarnt. In ihren Kreditverträgen sind Bestimmungen festgelegt, mit denen sie die Einwilligung zur Veräußerung der Kreditforderungen, einschließlich Nebenleistungen, an Dritte erhalten. Darüber hinaus entbinden sie die BayernLB vom Bankkundengeheimnis und berechtigt sie zur Offenlegung personenbezogener Informationen gegenüber dem Kreditnehmer.

Solche Bestimmungen sind nach Ansicht des Vereins nicht zulässig. Gemäß dem Zivilgesetzbuch dürfen Kreditinstitute keine Bestimmungen anwenden, die es ihnen ermöglichen, dem Verbraucher einen neuen Geschäftspartner aufzuzwingen. Darüber hinaus beschwert sich der wzbv über die Zuwiderhandlung gegen das Datenschutzgesetz und das Bankgeheimnis. Geben die Kreditinstitute nicht nach, will der Verein vor Gericht gehen. Background zur Warnung: In den letzten Jahren haben Kreditinstitute Milliarden von Krediten an internationale Investoren ausgeben.

Dies betrifft vor allem Problemfälle, aber auch Kredite von Verbrauchern, die ihre Zahlungen fristgerecht geleistet haben.

Kreditverkäufe: Kreditinstitute verteidigen sich gegen Sonderkündigungen von Darlehen

Zur besseren Absicherung der Bankkunden vor dem Kredithandel will die Regierung verschärfte Vorschriften - und ein besonderes Kündigungsrecht für die Schuldner. Allerdings stösst dies auf Widerstände der Notenbanken. Sie akzeptieren, dass es striktere Vorschriften sein müssen, aber sobald es greifbar wird, steht es ihnen nicht: Insbesondere Kreditinstitute und Sparbanken sind über das besondere Kündigungsrecht für Schuldner entrüstet, das der Bund beim Kreditverkauf gewähren will.

Die Finanzinstitute und Sparbanken mahnen in einer Erklärung für eine mündliche Verhandlung im Finanzausschuss des Bundestages am kommenden Donnerstag, dass eine solche Verordnung "weitreichende nachteilige Folgen nicht nur für den Finanzstandort Deutschland, sondern für den gesamten Wirtschaftsstandort" haben würde. Auf den ersten Blick machen die Institute jedoch deutlich: Die Bedenken der Bankkunden in Bezug auf den Kreditverkauf werden sehr ernstgenommen.

Teilweise waren auch die Vorschlaege der Regierung in die gewünschte Richtung gelenkt. CDU/CSU und SPD sowie Verbraucherschutz verlangen strengere Richtlinien und mehr Offenheit im schnell zunehmenden Kreditgeschäft für Bauherren, Verbraucher und Unternehmer. Aber auch die Hauswirtschaft und kleine Betriebe verlangen beim Vertrieb von Forderungen einen verbesserten Mieterschutz. Grund dafür ist, dass die deutschen Kreditinstitute zur Restrukturierung ihrer Bilanz Milliardenkredite - vor allem für die Immobilienbranche - ausgeben.

Das ist weltweit gebräuchlich und wird allgemein als vernünftig angesehen, weil sich die Kreditinstitute so kostengünstig reformieren, was sich letztendlich in sinkenden Zinssätzen widerspiegelt. Die Refinanzierung wird dem Kunden in der Regelfall nicht angezeigt, da das Darlehen noch von der Hausbank geführt wird. Weil einige der neuen Eigentümer dann nicht preiswert akquirierte Credit-Pakete administrieren wollen, sondern rasch gewinnbringend nutzen.

Darüber hinaus veräußert sie Not leidende Darlehen, die vertragsgemäß zurückgezahlt wurden. Gemäß einem Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 2. Januar 2007 können Ansprüche aus Kreditbeziehungen in der Regel ohne die Einwilligung des Darlehensnehmers abtreten. Auch die CDU/CSU weist ein Sondersteuerungsrecht für von der SPD favorisierte Kreditnehmer ohne Vorfälligkeitszahlung zurück.

Dies würde es verunmöglichen, normale Darlehen zu verkaufen. Es wird auch darüber gesprochen, dass Kreditinstitute verpflichtet werden sollen, Darlehensverträge anzubieten, deren Forderung nicht verkauft werden darf und daher nicht übertragbar ist. Es werden bereits zessionsfreie Credits vergeben. Bei Abtretung einer Forderung ist der Auftraggeber unverzüglich zu informieren. Kürzlich hatte die Deutsche Bank eine willkürliche Eigenverpflichtung des Kreditgewerbes für mehr Klarheit vorgeschlagen.

In der Wohnungswirtschaft wird ein rechtliches Abtretungsverbot für Kredite an Drittbanken gefordert.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum