Kredit für einen Monat

Wenn es finanziell kurzzeitig eng ist: Der 30-Tage-Kredit

Gibt es einen Kredit für einen Monat? Wer die jahrzehntelangen Laufzeiten bei Baufinanzierungen kennt, kann das kaum glauben. Und auch bei den üblichen Ratenkrediten für Anschaffungen dau-ert es oft Jahre, bis der Kredit getilgt ist.

Mikrokredite

Das ist bei Krediten mit nur ganz kurzen Laufzeiten nicht der Fall. Sie sollen keine größeren Vorha-ben finanzieren und sind lediglich als Überbrückung gedacht, wenn gerade mal dringend Geld be-nötigt wird. Unvorhergesehene und unaufschiebbare Ausgaben kommen leider immer wieder vor. Und nicht jeder hat die Möglichkeit, sich für solche Fälle vorsorglich eine Finanzreserve aufzubauen oder einen Dispokredit zu nutzen. Der ist überdies extrem teuer.

Innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto

Beim Kredit für einen Monat findet die Rückzahlung tatsächlich schon nach 30 Tagen statt. Manch-mal sind auch längere Laufzeiten vereinbar. Aber mehr als 60 oder maximal 90 Tage sind nicht üb-lich. Die Tilgung soll möglichst schon mit dem nächsten Gehaltseingang finanziert sein. Der Kredit hat dadurch den Charakter eines Gehaltsvorschusses. Daraus folgt automatisch, dass der mögliche Kreditbetrag nicht höher ist als das Gehalt. Oft liegt er sogar deutlich darunter. Ein typischer Kredit für einem Monat umfasst nur wenige hundert Euro.

Ermöglicht werden solche Kredite von Spezial-Anbietern, die sich auf dieses Geschäft ausgerichtet haben. Für eine herkömmliche Bank sind solche Minikredite zu aufwändig und unrentabel. Für die Kreditbeantragung und -abwicklung wird konsequent auf „online“ gesetzt. Die Digitalisierung er-laubt nicht nur schlanke und effiziente Prozesse, sie macht den Kredit für einen Monat auch be-sonders schnell verfügbar. Das ist bei akuten Finanzklemmen besonders wichtig. Normalerweise kann das Geld schon binnen 24 Stunden auf dem Konto sein, bei Express-Service sogar binnen 30 Minuten.

Einfach und bequem, aber keine Dauerlösung

Interessenten, die einen solchen Kredit erhalten wollen, müssen volljährig sein und einen ständi-gen Wohnsitz in Deutschland haben. Die Schufa-Abfrage ist auch bei kurzzeitigen Krediten Standard und gängige Praxis. Allerdings wird bei negativen Schufa-Einträgen schon mal ein Auge zugedrückt, wenn der Vorgang nicht so gravierend war. Bei normalen Krediten ist man da strenger. Wichtig ist der Nachweis eines ausreichenden regelmäßigen Gehalts. Schließlich soll daraus nach 30 Tagen der Kredit zurückgezahlt werden. Bei Neukunden ist außerdem eine Legitimationsprüfung erforderlich. Hier wird gerne das Videoident-Verfahren genutzt, weil es die Legitimation direkt am Bildschirm möglich macht.

Der Kredit für einen Monat ist ein einfacher und bequemer Weg, um kurzfristige Zahlungsproble-me zu lösen. Als Ausweg aus einem Schuldenproblem taugt er allerdings nicht.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum