Gründerkredit

Startdarlehen

Hier besteht auch die Möglichkeit, eine Unterstützung über einen so genannten Kredit für Existenzgrüner und/oder einen Gründerkredit zu erhalten. Das Startkapital ist eine besondere Förderung. ERP-Startkredit auch für Unternehmen und Start-ups aus dem IT-Bereich interessant. Mit dem so genannten KfW-Startkredit bietet die KfW-Bank attraktive Zinskonditionen und benötigt kein Eigenkapital. Der ERP-Startkredit - StartGeld (KfW) ermöglicht es Ihnen, alles zu finanzieren, was Sie in den ersten Jahren benötigen.

Das Startkredit - keine Sorge vor großen Geldbeträgen

Lediglich 21% der in Deutschland ansässigen Firmengründer nutzen einen Förderdarlehen, knapp ebenso viele (22%) nutzen einen Bankdarlehen zur Finanzierung ihres Unternehmens. Startkredite wie der ERP-Startkredit - StartGeld (067) der KfW-Bank bietet interessante Bedingungen, die exakt auf die Anforderungen eines Firmengründers abgestimmt sind. Hier werden die Stärken eines Startkredits anschaulich aufbereitet.

In ähnlicher Weise können Start-ups in Nebengewerken unterstützt werden, allerdings nur, wenn sie auf mittlere Sicht auf den Haupthandel übertragen werden. Müller will eine Backstube aufmachen. Für einen Startkredit erstellt Müller zunächst einen ausführlichen Geschäftsplan, in dem sie auch ihren erwarteten Eigenkapitalbedarf aufführt. Die Beschreibung, wie viel sie für welchen Kauf aufwendet.

Die Kollegin Müller muss sich auch fragen, warum ihre Backstube Erfolg haben wird. Sie kann zum Beispiel feststellen, dass es im Radius von 3 Kilometern keine andere Backstube gibt und dass sie über eine Ausbildung in Backwaren und Süßwaren sowie über eine langjährig erworbene Berufserfahrung mitbringt. Dieser trifft dann die endgültige Entscheidung, ob das Darlehen an Ms. Müller vergeben wird.

Das Darlehen wird jedoch nicht vollständig auf das Bankkonto von Müller eingezahlt. Mittlerweile sind bis zu 230.000 Euro als Betriebsspannung für sie frei verfügbar; sie braucht keine Angaben über den Verwendungszweck zu machen. Damit konnte sie z.B. die ersten Mietpreise, Werbeaktionen und die anfallenden Kosten für das Personal übernehmen; mit diesem Geldbetrag konnte sie auch ihren eigenen Lebensunterhalt in der Startphase decken.

Jetzt will Müller knetende Maschinen und einen Backofen im Gesamtwert von 20000? erstehen. Sie legt der KfW über ihre hauseigene Bank die Abrechnung für diese Betriebskäufe vor, um das Kapital für diese konkrete Beteiligung zu bekommen. Schon nach wenigen Tagen bekommt Müller das Geldbetrag von der KfW und kann die geschuldeten Summen auszahlen.

Einige Zeit später braucht sie die restlichen 20000? für die Geschäftseinrichtung und eine erste Bestandserhöhung (Mehl, Restzucker, Butter), sie legt auch die Einzelrechnungen vor und bekommt das dann. Abhängig von der Laufzeit des Kredits startet sie dann nach ein bis zwei Jahren mit der monatlichen Rückzahlung des Darlehens (plus Zinsen).

Müller dagegen bezahlt die Zinszahlungen vom ersten Tag an, aber da diese nicht sehr hoch sind, ist dies keine große wirtschaftliche Last.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum