Darlehen für Ausbildung

Schulungsdarlehen

Sie können Stipendien und Darlehen unabhängig von Bundesbeiträgen beantragen. Antrag auf einen Ausbildungsbeitrag (Stipendium / Darlehen). und die Art der abgeschlossenen Ausbildung. Mit Ausbildungsbeihilfen in Form von Zuschüssen und Darlehen unterstützt der Staat Personen in der Ausbildung.

Appenzeller Oberrhoden

Die Bildungsbeiträge tragen somit dazu bei, soziale Ungleichheiten im Bildungssystem abzubauen, den Nachwuchs generell zu fördern und das Bildungspotenzial unserer Gemeinschaft optimal zu nutzen. Die Bildungsbeiträge können zusammen mit den Anteilen der in der Ausbildung befindlichen bzw. der Erziehungsberechtigten, der Erziehungsberechtigten und anderer dem Ausbildungsbeitragssystem vorgelagerter Menschen und Einrichtungen Teil der Bildungsfinanzierung sein. Mit diesen Mitteln sollen die erforderlichen Lebenshaltungskosten und die Ausbildung gedeckt werden.

Grundsätzlich kann das System der Ausbildungsbeiträge den Lebensunterhalt von Individuen oder deren Angehörigen mit in der Ausbildung befindlichen Individuen nicht abdecken, aber es kann während der Ausbildung finanzielle Unterstützung leisten. Auch andere öffentliche und privatwirtschaftliche Unterstützungsdienste (z.B. Stiftungsbeiträge, Mittel usw.) können eine wesentliche Rolle bei der Sicherung der Ausbildungsförderung spielen.

Allgemeine Informationen

Studienkredite sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, die nach Abschluss oder Beendigung der Ausbildung zurückzuzahlen sind. Zusätzlich zu oder anstelle eines Stipendiums kann ein Darlehen gewährt werden. Für die anerkannte Ausbildung und den Aufenthalt gelten die gleichen Bedingungen wie für Stipendienanträge. Gewährung eines Ausbildungsbeitrags als Darlehen: Anträge auf Ausbildungskredite können bis zum Stichtag 31. Dezember des laufenden Ausbildungsjahres gestellt werden.

Tips & Informationen für Jugendliche

Häufig gestellte Anfragen zu den Themenbereichen Wissenschaft und Forschung sind hier aufbereitet. Für den Zugang zu Studienstipendien und Darlehen müssen Sie in Liechtenstein ansässig sein. Diese müssen in der Regelfall innerhalb von 6 Jahren zurückgezahlt werden. Für wen gibt es Fördermöglichkeiten? Damit Sie ein Ausbildungsstipendium erhalten können, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

Benötigen Sie ein zweites Zuhause für Trainingszwecke und möchten Sie Hilfe bei der Unterkunft und Verpflegung suchen, muss sich Ihr Trainingszentrum außerhalb des gerahmten Bereichs befinden: Hinweis: Der Förderanspruch richtet sich nicht nur nach dem Wohnort, sondern auch nach dem Einkommen und den finanziellen Verhältnissen. Daher muss die Ausbildung von den Erziehungsberechtigten selbst bezahlt werden, wenn sie über ausreichende Mittel verfügen.

Die Stipendienbehörde wird klären, inwieweit von dem Antragsteller und den Erziehungsberechtigten vernünftigerweise erwartet werden kann, dass sie auf der Basis von steuerlichen Daten eigene Beiträge leisten. Mit welchen Trainingskursen wird gearbeitet? Ausbildung bis zum Ende der beruflichen Ausbildung oder eines Studiengangs, z.B. Sekundarschule: Achtung: Grundvoraussetzung für die Förderung aller Lehrveranstaltungen ist die anerkannter Ausbildungsbetrieb oder Qualifikation durch das Fürstentum Liechtenstein.

Was ist der Grad der Betreuung? Der Umfang der Ausbildungsbeihilfe richtet sich nicht nur nach dem, was Sie tun, sondern es wird auch geprüft, ob das Mittel wirklich gebraucht wird: Wieviel erkannt wird, ist unter anderem davon abhängig: Das Einkommen und das Vermögen der Erziehungsberechtigten werden bis zum Alter von 50 Jahren in die Ermittlung der Eigenbeiträge einbezogen.

Im Alter von 35 Jahren sind keine Zuschüsse mehr möglich. Ist der Antragsteller seit mehr als zwei Jahren voll beschäftigt und bricht das Arbeitsverhältnis dann für maximal zwei Jahre ab, so wird der Elternbeitrag nicht berücksichtigt. Trainingshilfe = Erkennbare Aufwendungen, abzüglich angemessener Eigenbeiträge und Fremdunterstützung. Das Ausbildungshilfsmittel wird als Förderstipendium (60% - 40%) und als Darlehen (40% - 60%) ausgezahlt, je nach angemessener Eigenbeteiligung.

Geht ein Bewerbungsgesuch später als ein Jahr nach Ausbildungsbeginn bei der Stipendienbehörde ein, kann er wegen späterer Abgabe nicht mehr angenommen werden. Um die Bewerbung professionell und termingerecht abzuwickeln, ist ein komplettes Bewerbungsformular unerlässlich. Ansonsten wird die Anfrage nicht verarbeitet. Die Auszahlung einer gewährten Ausbildungsbeihilfe ist nur gegen Vorliegen eines Schulvertrags, einer Anmeldebestätigung oder eines anderen äquivalenten Dokuments möglich.

Achtung: Ein Bewerbung betrifft höchstens ein Jahr. Im Falle einer länger dauernden Ausbildung ist für jedes weitere Jahr ein erneuter Bewerbungsantrag zu stellen. In diesem Fall ist ein erneuter Eintrag erforderlich. Wenn die Ausbildung weniger als ein Jahr beträgt, muss der Bewerbungsantrag für die Gesamtausbildung eingereicht werden; die Förderung wird dann für den ganzen Förderzeitraum errechnet und ausgezahlt. Inwiefern sind die Kredite zu tilgen?

Die Darlehen werden ohne Zinsen vergeben. Der Studienkredit ist in der Regelfall innerhalb von 6 Jahren rückzahlbar. Der erste Teil der gewährten Darlehen wird in der regel in 6 aufeinanderfolgenden Jahresraten in gleichem Umfang gezahlt. Dadurch wird die Tilgungsfrist für kleinere Kredite auf weniger als sechs Jahre reduziert. Die Tilgung kann auf schriftliches Verlangen auf sieben oder acht Jahre verlängert werden, wenn eine Tilgung innerhalb von sechs Jahren zu einer effektiven Ratenzahlung von mehr als CHF 9'600 pro Jahr führen würde.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum